News &
Aktuelles

Aktuelle Infos

Das "Weißbuch Medizinprodukte" ist im Zuge der Corona-Krise entstanden und wurde am 30. November 2020 von der AUSTROMED veröffentlicht. Es schlägt einen Pflock ein für eine dringend notwendige Neuorientierung zum Thema Medizinprodukte – und setzt einen Startpunkt für den Dialog mit Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung, aber auch mit der breiten Öffentlichkeit.

Fachmagazin

In-vitro Diagnostik: Breit Aufgestellt
Themen: Sicherheit geht vor: Warum Medizinprodukteberater rasch geimpft werden müssen / IVDR: Gelingt eine zeitgerechte Implementierung trotz Krise? / Beschaffung: Transparenz und fairer Wettbewerb auch in Pandemiezeiten

Austromed

Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen in Österreich

Wofür steht AUSTROMED?

AUSTROMED ist die Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen in Österreich zur Repräsentation der heimischen Medizinprodukte-Branche gegenüber der Öffentlichkeit und zur Unterstützung ihrer Mitglieder. Dabei vertritt AUSTROMED die Anliegen von Klein und Mittelbetrieben ebenso wie jene weltweit agierender Konzerne, die in der Forschung und Entwicklung, der Produktion, der Aufbereitung und dem Handel von Medizinprodukten tätig sind.

Was ist ein Medizinprodukt?

Insgesamt gibt es rund 500.000 Medizinprodukte am österreichischen Markt. Sie bilden einen fixen Bestandteil des täglichen Lebens und einen wesentlichen Grundpfeiler der heutigen Medizin. In der medizinischen Versorgung spielen Medizinprodukte sowohl in der Prävention, Diagnostik und Behandlung als auch in der Rehabilitation eine wichtige Rolle. Das Medizinprodukte-Sortiment ist sehr vielfältig und reicht von Einmalprodukten (z.B.: Pflaster) bis hin zu Hightech-Geräten (z.B.: Herzschrittmacher, MRT).

Kommende Seminare
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Adresse

Follow us

Kontakt